Dalmatiner

Die Ursprünge des Dalmatiners sind umstritten. Die ersten ähnlichen Zeichnungen führen auf die griechischen Friesen vor 4000 Jahren zurück. Es scheint aber wahrscheinlicher, dass die Rasse mit Händlern von Indien nach Griechenland gebracht wurde. Die so ähnliche Bengalische Bracke wurde in England um 1700 bekannt. Die Rasse hat als Apportier- und Hütehund gearbeitet. Als Begleithunde bei Kutschfahrten, die die Strasse in bewohnten Gebieten freimachte, waren sie bekannt.

Heutzutage ist der Dalmatiner als Familienhund beliebt und wird immer beliebter. Wichtig! - Er ist ein Laufhund. Rüden sind anderen Rüden manchmal ein wenig aggressiv. Als gesundheitlicher Makel ist bei dem Dalmatiner die Taubheit bekannt.

Grösse: 24 - 32 kg, 54 – 61 cm
Klassifizierung: grosse Hunde
Pflege: gering
Erziehung: durchschnittlich
Farben: weiss mit schwarzen oder leberfarbenen Flecken

Leave a reply