Golden Retriever

Der Golden Retriever ist eine freundliche Rasse. Er entstand aus einer Kreuzung von einem hellen Flat Coated Retriever und einem Tweed Water Spaniel, welcher heute ausgestorben ist. Der Züchter Lord Tweedmouth aus Schottland, kreuzte gelegentlich Flat Coated Retriever, Irish Red Setter und lohfarbige Bluthunde ein. Verschiede Standards sind bekannt, so ist in den USA ein goldiges Fell und in Grossbritannien ein goldiges bis cremeweisses Fell anerkannt. Arbeitslinien entwickelten sich in Grossbritannien, der Charakter blieb aber.

Golden Retriever sind leicht erziehbar, gehorsam und freundlich. Als Wachhund ist er nicht so geeignet. Heutzutage nutzt man ihre Fähigkeiten als Assistenzhunde und Blindenhunde. Des Weiteren sind es ideale Polizei-, Rettungs- und Spürhunde. Die grosse Nachfrage bei den Golden Retrievern führte zu einer Überzüchtung und brachte Erbkrankheiten hervor, hauptsächlich allergische Hautleiden und Gastrointestinale Allergien. Besitzansprüche auf Futter oder Spielzeuge tritt überdurchschnittlich auf. Wie bei den meisten Retrievern ist die Hüftgelenksdysplasie als Veranlagung zu kontrollieren.

Der Golden Retriever ist ein typischer Wasserhund. Ideal als Familienhund geeignet.

Grösse: 27 – 36 kg, 51 – 61 cm
Klassifizierung: grosse Hunde
Pflege: durchschnittlich
Erziehung: einfach
Farben: dunkel golden bis cremefarben

Leave a reply