Lhasa Apso

Früher wurden die Lhasa Apso vom Dalai Lama als Geschenk überreicht. Heute ist die zurückhaltende Rasse, die nach der Hauptstadt von Tibet benannt wurde, ein enger Freund des Menschen. Er bindet sich stark an eine Person. Man vermutet, dass der Lhasa Apso von buddhistischen Mönchen in Tibet als Begleit- und Wachhund gezüchtet wurde. Sein Name bedeutet „bellender Löwenhund“.

 

Diese kleine Rasse hat ein dichtes und langes Fell, welches gut vor Kälte schützt. Die Fellpflege ist bei dieser Rasse jedoch recht zeitaufwendig.

 

Grösse: 6 - 7 kg, 23 - 27 cm
Klassifizierung: kleine Hunde
Pflege: zeitaufwendig
Erziehung: zeitaufwendig
Farben: gold, honigfarben, sandfarben, grizzle, schiefergrau, zweifarbig, schwarz, weiss, braun

Leave a reply