Was ist Circle Game?

Allgemein
Das Longieren mit dem Hund oder auch Circle Game genannt, ist eine Trainingsform bei der der Hund außen um einen Kreis läuft und dabei den Kommandos des Hundeführers folgt. Anfangs mit einer Schleppleine. Dies ist eine Möglichkeit, die Bindung und Kommunikation zwischen Hund und Hundeführer herzustellen, zu verbessern und zu festigen.

Herkunft

Woher das Circle Game Training genau herkommt, ist bis heute nicht ganz klar. Einige Theoretiker sind der Meinung, dass es vom Pferdetraining abstammt, besser gesagt vom Longieren des Pferdes. Hier wird das Pferd vom Menschen an einem langen Zügel im Kreis geführt. Eine weitere Theorie ist, dass es vom Hüte Training abstammt. Hier werden die Schafe bei Beginn der Ausbildung rund eingepfercht und der Hund lernt, diesen Pferch zu umkreisen.

 

circle game

 

Effekte
Es erfordert eine hohe Konzentration bei Hund und Hundeführer, zudem wird die Konzentration geschult. Beide lernen ihre Aktionen zu koordinieren und wechselseitig auf ihre Körpersprache zu beobachten und zu reagieren. Das Circle Game hat eine hohe motivierende Wirkung, verbessere die Distanzarbeit und die Bindung zwischen Beiden. Der Mensch lernt seine Körpersprache weiter zu entwickeln, zu kontrollieren und zu verfeinern. Mit konsequentem Führen erklärt der Hundeführer stressfrei seinem Hund, dass das Kreisinnere tabu ist. Das Resultat ist ein unsichtbares Band zwischen Hundeführer und Hund. Circle Game stellt besonders für den Hund, neben der geistigen, auch eine körperliche Auslastung dar.

Leave a reply