Welpen als Weihnachtsgeschenk zum Schnäppchenpreis?

Viele überlegen gerade zur Weihnachtszeit sich selbst oder den Kindern einen Hund zu kaufen. Das neue Familienmitglied sieht doch so niedlich und knuddelig aus. Oder ich wollte doch schon immer einen Hund. Kennen Sie diese Gedanken?

Aber...

Wer kümmert sich tagtäglich um den Kleinen. Wer geht Gassi oder gibt ihm Futter? Oder darf ich in meiner Wohnung überhaupt einen Hund halten? Machen Sie sich vorher Gedanken, bevor Sie einen Hund mal so schnell kaufen. Diese und andere Fragen müssen vorher geklärt sein.

 

Kann man die Fragen mit Ja beantworten, stellt sich die Frage woher bekomme ich einen Welpen?

 

Soll es ein Rassehund sein, ist die Frage schnell beantwortet. Man sucht sich einen Züchter in der Nähe. Fragt in Zuchtvereinen nach einem Züchter und deren Beurteilung.

 

Möchte man aber einen Hund "günstiger" haben, so kommen die typischen "Schnäppchenhunde" ins Gespräch. Aber Vorsicht! Gerade dies schürt die Massenzucht aus dem Ausland. Im Ausland werden Hündinnen als Gebärmaschinen nicht nur zur Zucht missbraucht, sondern leben in lebensunwürdigen Zuständen. Einen kleinen Einblick kann man über den Bericht von der NDR die Reportage Welpen zum Schnäppchenpreis bekommen.

 

 

Eine andere Idee wäre einen Hund aus dem Tierheim oder über einen Tierschutzverein eine Chance zu geben. Hier finden sich unter unserer Rubrik Spenden & Tierschutzorganisationen, einige Beispiele.

 

Machen Sie sich also vorher genau Gedanken, ob Sie einen Hund haben möchten und woher! Sollten Sie einen Weg für sich gefunden haben, wünschen wir von Dogclub viel Freude, denn ein Hund kann nicht nur „Arbeit“ machen, sondern auch viel Lebenslust und Spass in ein Menschenleben bringen.

 

 

Wir von Dogclub erleben dies jeden Tag!

Quelle: NDR - die reportage "Welpen zum Schnäppchenpreis"

Leave a reply