Yorkshire Terrier

Das beliebteste Schosshündchen ist der Yorkshire Terrier. Der Yorkshire Terrier hat ein kurzes und pflegeleichtes Fell, welches regelmässig gebürstet und geschnitten werden muss, sonst kann es verfilzen.

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts sind die von schottischen Webern mitgebrachten Hunde in der Grafschaft Yorkshire registriert. Ursprünglich hielt man sie zur Ratten und Mäusejagd und setzte Sie in den Gemeinden als Rattenfänger ein. Das Zuchtziel war ein immer kleinerer Hund, was Probleme wir Luftröhrenkollaps, Kniescheiben-Luxation und Zahnfleischerkrankungen mit sich brachte. Die kleine Rasse ist ausdauernd und eigensinnig - ein furchtloses Energiebündel und ein guter Wachhund.

Grösse: bis 3.1 kg, 23 – 24 cm
Klassifizierung: kleine Hunde
Pflege: zeitaufwändig
Erziehung: durchschnittlich
Farben: schwarz und lohfarben

Leave a reply

Verwandte Themen